DIN 18353

Siebdruck auf Terrazzo (Edition von 3) | 2014 | Foto: Robert Vanis


Terrazzo ist ein kĂŒnstlicher, mineralischer Werkstoff fĂŒr FußbodenbelĂ€ge. Durch die Beimischung von farbigen Zuschlagsstoffen wie Kies oder Splitt und das anschließende Schleifen erhĂ€lt er seine dekorative, glĂ€nzende OberflĂ€che. Die Herstellung von Terrazzo-Böden ist in Deutschland durch DIN 18353 geregelt. Terrazzo ist ein Material, das im Nachkriegsdeutschland umfangreich im StĂ€dtebau als Bodenbelag in Fluren und TreppenhĂ€usern eingesetzt wurde, gesĂ€umt von GelĂ€ndern aus Messing und schwarzem Gummi. Das Material erscheint dabei als natĂŒrliches Gestein. Die Abbildung eines natĂŒrlichen Steins auf der Terrazzoplatte kontrastiert die KĂŒnstlichkeit des Untergrundes.


Terrazzo is an artificial mineral material for floorings. By adding colored gravel or stone chippings and through the subsequent polish, it attains its decorative and shiny surface. The production of terrazzo floors in Germany is regulated by DIN 18353. Terrazzo is a material that was extensively used in postwar Germany in urban construction for the floors of hallways and staircases, accompanied by railings made of brass and black rubber. The material has the appearance of natural stone. The depiction of a natural stone on the terrazzo tile stands in contrast to the artificiality of the ground.


DIN 18353
Siebdruck auf Terrazzo (Edition von 3) | 2014 | Foto: Robert Vanis